«««Alltagsleben

26.08.1987

Überschwemmung des Reusstals

Dauer : [03'32''] Kommentar : Französisch Produktion: TSR Sendung : Téléjournal
-- Mediaspace --

Am 24. August 1987 werden die Kantone Graubünden, Uri, Tessin und Wallis von starken Überschwemmungen betroffen. Die schlammigen Fluten der Reuss verursachen vor allem im Kanton Uri schwere Schäden an der Verkehrsinfrastruktur der Nord-Süd-Achse: die Gotthardlinie wird unterbrochen.

Die Überschwemmung des Reusstals zeigt die Notwendigkeit auf, neue Karten zu den Gefahrenzonen zu erstellen und bewirkt eine grundlegende Neueinschätzung des Flusslaufs.

Dieses Dokument wurde dank der Unterstützung von Memoriav erhalten.